Inter Mailand :Romelu Lukaku blickt auf Streit mit Zlatan Ibrahimovic zurück

romelu lukaku 2019 08 009
Foto: bestino / Shutterstock.com
Werbung

"Wir lagen 0:1 hinten, ich hatte eine Chance verpasst und war etwas wütend. Seine Worte haben mich getroffen", erklärt der belgische Nationalspieler gegenüber dem CORRIERE DELLA SERRA. "Ich bin nicht glücklich über meine Reaktion, aber ich lasse mich nicht herumschubsen."

Der Zoff zwischen den beiden Top-Torjägern hatte im Januar für Schlagzeilen gesorgt. Es gab ein Wortgefecht mit Beleidigungen und ein Gerangel.

Hintergrund

Zuletzt stichelte der Inter-Stürmer erneut in Richtung Ibrahimovic. Nach dem Gewinn der Meisterschaft postete der Belgier: "Der wahre Gott wurde zum König gekrönt. Jetzt verbeuge dich."

zlatan ibrahimovic 2021 18
Foto: Marco Canoniero / Dreamstime.com

Lukaku zeigt nun im Interview Respekt vor dem 39-Jährigen. "Ibrahimovic ist ein großartiger Fußballspieler. Er hat überall Erfolge gefeiert und mehr als 500 Tore erzielt", so der acht Jahre jüngere Belgier.

Das einst gute Verhältnis der beiden Mittelstürmer hat offenbar bereits während ihrer gemeinsamen Zeit in Manchester Risse bekommen.  "Ich hatte eine gute Beziehung zu ihm, bis ich bei Manchester United war, aber wir brauchen Fußballer wie ihn in der Serie A", berichtet Lukaku.

Video zum Thema