Serie A

Romelu Lukaku: Inter-Boss bestätigt "großen Wunsch zurückzukehren"

getty romelu lukaku 22061702
Foto: / Getty Images

Alessandro Antonello nimmt öffentlich zum Dauerthema Romelu Lukaku Stellung und berichtet erstmals darüber, dass Romelu Lukaku tatsächlich einer Rückkehr zu Inter Mailand anstrebt.

"Es gibt einen großen Wunsch des Spielers, zurückzukehren", sagte Antonello am Donnerstag. "Die wirtschaftliche und finanzielle Machbarkeit muss geprüft werden und einige technische Probleme müssen gelöst werden. Wir werden versuchen, das in der notwendigen Zeit zu tun."

Inter Mailand

Inter Mailand will Romelu Lukaku zunächst leihen

Antonello und seine Kollegen aus der Mailänder Führungsetage wissen natürlich, dass es sich da um ein extrem schwieriges Unterfangen handelt. Ohnehin ist zunächst nur eine Ausleihe möglich. Dass diese mit einer Kaufoption versehen ist, wird als wahrscheinlich eingestuft. Erst mal müssen aber die Leihdetails ausgehandelt werden.

Das erste Inter-Angebot über fünf Millionen Euro soll bereits abgelehnt worden sein. Der FC Chelsea soll das Doppelte an Gebühr verlangen. Lukaku wäre seinerseits angeblich dazu bereit, auf die Hälfte seines Zwölf-Millionen-Gehalts zu verzichten, um wieder für Inter spielen zu können.

Lukaku war vergangenen Sommer für über 100 Millionen Euro nach London gewechselt und verlebte dort eine äußerst enttäuschende Saison. Seine zwei Jahre in Diensten von Inter Mailand (95 Spiele, 64 Tore) waren dafür umso erfolgreicher.