Romelu Lukaku sprach nach Inter-Abschied täglich mit Lautaro Martinez

22.08.2022 um 19:38 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
romelu lukaku
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Lautaro Martinez (24) bildet mit Lukaku in dieser Saison wieder das Sturm-Duo bei Inter. Gemeinsam hatten sie mit ihren insgesamt 41 Ligatreffern großen Anteil am Gewinn des Scudetto in der vorletzten Spielzeit. Kein Wunder also, dass der Argentinier positiv auf die Rückkehr seines Sturmpartners reagiert hat.

"Ich bin sehr froh, dass er zurückgekommen ist, weil er gesagt hat, wir müssen gegen alle kämpfen", berichtete Martinez bei Sky Italia. Mit Lukaku hatte er in der gemeinsamen Zeit in Mailand ein enges Band geknüpft, das selbst nach dem Abgang des Belgiers nicht riss. "Wir blieben in Kontakt und sprachen jeden Tag von dem Moment an, als er ging."

Lukaku dürfte seinem Kumpel während der vergangenen zwölf Monate überwiegend in deprimierter Stimmung begegnet sein. Der Angreifer harmonierte bei Chelsea von Beginn an nicht mit Trainer Thomas Tuchel (48). Seine schwachen Leistungen schoben ihn immer mehr aufs Abstellgleis. Die einjährige Rückkehr auf Leihbasis zu Inter schien da die beste Lösung für alle Beteiligten zu sein.

Dieser Meinung schließt sich auch Martinez an, der Lukaku als echte Verstärkung sieht. "Er ist eine große Hilfe für dieses Team", so dessen Urteil. Inter Mailand ist mit zwei Siegen in die neue Saison gestartet. Martinez und Lukaku steuerten bislang je einen Treffer bei.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: thesun.co.uk
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG