Serie A Spurs und Manchester United gehen bei Milan Skriniar leer aus

getty milan skriniar 22060250
Foto: / Getty Images

Für Milan Skriniar ist ein Sommerwechsel und ein damit verbundener Abgang von Inter Mailand kein Thema. "Meine Zukunft liegt bei Inter, ich habe einen Vertrag und es hat sich nichts geändert", sagte der Verteidiger im Camp der slowakischen Nationalmannschaft. "Die Transfergerüchte kommen alle sechs Monate, jedes Jahr, aber es gibt nichts Konkretes. Ich bin zufrieden bei Inter."

Vor einigen Wochen hatte Skriniar schon mal konkret durchblicken lassen, dass er seine Zukunft in der italienischen Metropole plant – und damit ebenfalls klargemacht, dass sich werbende Klubs wie Tottenham Hotspur und Manchester United ihre Bemühungen sparen können.

Skriniar war im Winter 2016 aus der Slowakei zu Sampdoria Genua gewechselt und dort auf Anhieb zu einem der besten Innenverteidiger der Serie A avanciert. Anderthalb Jahre später folgte der Wechsel zu Inter Mailand, das über 30 Millionen Euro Ablöse zahlte.

Inter Mailand

Seitdem ist Skriniar wie auch in dieser Saison nicht mehr aus dem Mailänder Defensivverbund wegzudenken. Und dennoch muss in den kommenden Wochen eine Entscheidung getroffen werden. Skriniars Vertrag läuft 2023 aus, bisher ist es noch zu keinen fruchtenden Verlängerungsgesprächen gekommen.