Inter Mailand

Stefan de Vrij bei Klubs aus der Premier League angeboten

09.02.2022 um 18:24 Uhr
stefan de vrij 2019
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Video zum Thema

Inter Mailand und Stefan de Vrij haben zwar noch nicht endgültig entschieden, ob der 2023 auslaufende Vertrag verlängert wird. Sein Berater hat Mino Raiola laut Calciomercato.com mit den Nerazzurri aber immerhin die Abmachung getroffen, dass sein Klient den Verein nicht ablösefrei verlässt.

Der geschäftstüchtige Agent soll de Vrij daraufhin Klubs in der Premier League angeboten haben. Welche das genau waren, wird nicht ersichtlich. Aus der englischen Topliga waren in der letzten Zeit Gerüchte über ein vermeintliches Interesse von Manchester City, dem FC Liverpool, Newcastle United und Tottenham Hotspur hochgekommen.

In der Vorwoche hieß es erst, dass Inter die Ablöseforderung für de Vrij auf einen Betrag zwischen 20 und 25 Millionen Euro festgelegt habe. Der Niederländer spielt seit 2018 für die Nerazzurri, für die er seitdem fast 150 Pflichtspiele bestritten hat.

Inter Mailand

Luiz Felipe soll zu Inter Mailand wechseln

Der Italienische Meister soll betreffend eines de-Vrij-Abgangs bereits erste Vorkehrungen getroffen haben. Das Portal La Lazio Siamo Noi berichtete vor wenigen Tagen, Inter habe den Zuschlag für Luiz Felipe erhalten.

Ein Verbleib bei Lazio Rom soll für den Brasilianer kein Thema mehr sein, nachdem er die vorliegende Offerte zur Verlängerung seines auslaufenden Vertrags ausgeschlagen hatte. Luiz Felipe soll in Mailand einen Fünfjahresvertrag erhalten, der ihm 2,7 Millionen Euro Jahresnettogehalt garantiert.

Verwendete Quellen: Calciomercato.com

Stefan de Vrij: Hintergrund

Anzeige