Inter Mailand :Titelfeier? Antonio Conte warnt: "Wir haben noch nichts erreicht"

antonio conte 2020 10004
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com
Werbung

Das in den vergangenen Wochen schwächelnde AC Mailand hat dem Erzrivalen Inter Mailand durch seine schwankende Form Tür und Tor zur Meisterschaft geöffnet. Gewinnen die Nerazzurri ihr Nachholspiel gegen Sassuolo am Mittwoch (18.45 Uhr), beträgt der Vorsprung bei noch neun ausstehenden Spielen bereits elf Punkte.

Nach dem knappen 1:0 in Bologna erweckte es von vielen Seite bereits den Eindruck, als würde Inter den erstmaligen Titelgewinn seit elf Jahren zelebrieren. Antonio Conte versicherte nach der Partie bei SKY SPORT ITALIA allerdings, dass noch nichts gewonnen sei.

Hintergrund

"Nein, es kann keine Scudetto-Feier sein, denn wir müssen uns das auf dem Platz verdienen und es muss mathematisch sicher sein. Es sind noch 10 Spiele für uns, neun für einige andere, und 27-30 Punkte sind noch zu holen", betätigte Conte die Euphoriebremse.

"Wir wissen ganz genau, dass die Serie A sehr schwierig ist und jedes Spiel ein Kampf um den Sieg ist", sagte Conte, der anfügte: "Je näher wir der Ziellinie kommen, desto klarer können wir den Preis am Ende sehen. Jeder schaut in diese Richtung und wir sehen es im Moment aus einem anderen Blickwinkel als die anderen, aber wir haben noch alles zu tun. Wir haben noch nichts erreicht."

Für Conte wäre der Scudetto-Gewinn eine sensationelle Entwicklung. Der 51-Jährige stand im Sommer vorigen Jahres noch kurz davor, in Mailand hinzuschmeißen. Conte vermisste öffentliche Rückendeckung, nachdem er zuvor vor allem in italienischen Medien teils heftig angegriffen wurde.

Video zum Thema