Atletico-Leihgabe :Inter Mailand will wegen Sime Vrsaljko neu verhandeln


Inter Mailand will Leihgabe Sime Vrsaljko (27) offenbar nicht zum vereinbarten Preis von Atletico Madrid verpflichten.

  • Fussballeuropa RedaktionFreitag, 25.01.2019
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Der kroatische Vize-Weltmeister wurde im vergangenen Sommer bis zum Saisonende von Atletico Madrid an die Nerazzurri verliehen - inklusive Kaufoption über 17,5 Millionen Euro.

Bisher hat Sime Vrsaljko seine Sache im San Siro ordentlich gemacht, allerdings verhinderte eine Knieverletzung, dass er bisher mehr als 13 Einsätze absolvieren konnte.

Wie das Fachblatt AS nun berichtet, hofft Inter Mailand auf einen Preisnachlas. Demnach sei den Nerazzurri die Ablösesumme zu hoch.

Inter Mailand hofft wohl auf ein Entgegenkommen der Spanier, die bereits 6,5 Millionen Euro Leihgebühr einstreichen konnten.

Es wäre nicht das erste Mal, dass Inter Mailand eine Kaufoption nicht nutzt, obwohl man den Spieler eigentlich halten will.

Im vergangenen Sommer waren Rafael Alcantara vom FC Barcelona (38 Millionen Euro)und Joao Cancelo (40 Millionen Euro) zu teuer.

Rafinha kehrte zu Barça zurück, Cancelo wurde von Valencia an Juventus Turin verkauft.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige