Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Inter und Milan wollen ihn :Neuer Vertrag? Arturo Vidal stellt klar: Es hängt von Bayern ab

  • Fussballeuropa Redaktion Montag, 12.03.2018

Arturo Vidal hat keine Angst vor Neuzugang Leon Goretzka (23), der zur kommenden Saison ablösefrei von Schalke an die Säbener Straße kommen wird.

Werbung

Der FC Bayern München hat das Rennen um Leon Goretzka gewonnen.

Der deutsche Nationalspieler wurde von vielen Top-Klubs umworben, der Rekordmeister erhielt jedoch den Zuschlag. Goretzka wird das zentrale Mittelfeld der Bayern verstärken.

Stand heute werden zur kommenden Spielzeit Goretzka, Corentin Tolisso (23), Thiago (26) und Rückkehrer Renato Sanches (20) sowie Javi Martinez, Sebastian Rudy und auch Arturo Vidal um Einsätze ringen.

Herrscht ein Überangebot? Das sieht Vidal nicht so. "Da muss ich Ihnen widersprechen, denn ich sehe das überhaupt nicht so", sagte der Chilene dem KICKER.

Vidal weiter: "Sie können heute nur sagen, dass Goretzka zu Bayern kommt – aber Sie können nicht sagen, ob, wie und wo er dann spielt."

Arturo Vidal wird regelmäßig mit italienischen Vereinen in Verbindung gebracht. Inter Mailand und auch der AC Mailand sollen um ihn buhlen.

Vidals Vertrag an der Säbener Straße endet 2019. Im Sommer könnte der Rekordmeister letztmalig eine angemessene Ablösesumme kassieren.

Oder kommt es zur Vertragsverlängerung des Routiniers? Vidal ist nicht abgeneigt.

"Ob ich bleibe oder verlängere, hängt von den Leuten hier im Klub ab", so Vidal gegenüber dem Fachmagazin: "Wir sind doch auf einem guten Weg."

Werbung

FC Bayern

Weitere Themen