Aus und vorbei! Ex-Barça-Juwel Bojan Krkic muss gehen

29.12.2022 um 16:00 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
bojan krkic
Der ehemalige Barcelona-Stürmer Bojan Krkic muss sich einen neuen Arbeitgeber suchen - Foto: / Getty Images

"Wir möchten Sie darüber informieren, dass die Entscheidung getroffen wurde, den auslaufenden Vertrag von Bojan Kurkic (32) für die Saison 2023 nicht zu verlängern", heißt es in der Ankündigung des Klubs, bei dem auch Barça-Legende Andres Iniesta spielt.

"Ich möchte allen Beteiligten von Vissel Kobe dafür danken, dass sie mir die Möglichkeit gegeben haben, nach Japan zu kommen und dieses Land und die Liga kennenzulernen", teilt Bojan mit.

Er sei froh, die Kultur des Landes kennengelernt zu haben und habe sich stets geliebt und respektiert gefühlt. "Mein Kapitel bei Vissel Kobe endet zwar, aber ich werde dem Verein als Fan die Daumen drücken."

getty bojan krkic 22122953
Bojan absolvierte für den FC Barcelona 163 Pflichtspiele - Foto: sportgraphic / Shutterstock.com

Bojan Krkic spielte in jungen Jahren für den FC Barcelona

Bojan Krkic stammt aus der Jugendabteilung des FC Barcelona, wurde in jungen Jahren mit Lionel Messi verglichen. Für die Katalanen erzielte er 41 Tore und lieferte 19 Vorlagen in 163 Spielen, seinen Durchbruch zum großen Star schaffte er aber nie.

2011 verabschiedete sich der Angreifer zum AS Rom. Es folgten Stationen beim AC Mailand, Ajax Amsterdam, Stoke City, Mainz 05, Deportivo Alaves und in der Major League Soccer bei CF Montreal.

Im August 2021 schloss sich der 32-Jährige Vissel Kobe an, konnte die Erwartungen mit lediglich einem Treffer in 26 Spielen aber nicht erfüllen. Am 31. Januar 2023 läuft sein Vertrag in Japan aus. Wie es für ihn weitergeht, ist derzeit unklar.

Verwendete Quellen: vissel-kobe.co.jp