Cristiano Ronaldo und Sergio Ramos: Multi-Millionen-Wiedervereinigung in der Wüste?

29.12.2022 um 19:00 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
cristiano ronaldo
Cristiano Ronaldo und Sergio Ramos kennen sich aus gemeinsamen Zeiten bei Real Madrid bestens - Foto: / Getty Images

Cristiano Ronaldo steht nach Informationen der Marca kurz vor der Unterschrift beim Al Nassr FC. Am 1. Januar soll der fünffache Weltfußballer der Sporttageszeitung zufolge offiziell als neuer Angestellter vorgestellt werden.

CR7 lässt sich seine Unterschrift fürstlich vergüten, 200 Millionen Euro Jahresgage inklusive Sponsorengeldern sollen in seine Tasche fließen. Weitere Millionen haben die Saudis offenbar für Cristiano Ronaldos langjährigen Weggefährten Sergio Ramos bereitgestellt.

Laut Marca zeigt Al Nassr Interesse an dem Welt- und Europameister von Paris Saint-Germain, dessen Arbeitspapier Ende Juni kommenden Jahres ausläuft. Ramos strebt dem Vernehmen nach eine Vertragsverlängerung in Paris an.

Ramos will Erfolge mit PSG feiern

Ramos will mit PSG die Champions League gewinnen und hat nach dem Trainerwechsel bei der spanischen Nationalmannschaft Hoffnung auf ein Comeback in der Furia Roja. Nach einem Wechsel in die Wüste dürften seine Chancen in der Nationalelf allerdings gegen Null tendieren.

getty cristiano ronaldo 22122914
Sergio Ramos hat die meisten Länderspiele aller Spanier absolviert - Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Die Verantwortlichen von Al Nassr lassen aber offenbar nichts unversucht, den spanischen Rekordnationalspieler (180 Länderspiele) eine Anstellung in der saudi-arabischer Hauptstadt Riad schmackhaft zu machen. Marca zufolge sind die Flüge für ein persönliches Treffen mit Ramos bereits gebucht.

Ob es zur Wiedervereinigung von Cristiano Ronaldo und Ramos in Saudi-Arabien kommen wird, bleibt abzuwarten. Verständigungsprobleme zwischen beiden Alphatieren wären nicht zu erwarten. Von 2009 bis 2018 spielten sie gemeinsam für Real Madrid, gewannen zusammen unter anderem viermal die Champions League.

Vor viereinhalb Jahren trennten sich ihre Wege, Cristiano Ronaldo wechselte zu Juventus Turin, zog 2021 zu Manchester United weiter, wo sein Vertrag im Vormonat aufgelöst wurde. Sergio Ramos blieb Real Madrid drei Jahre länger als CR7 treu und heuerte 2021 bei Paris Saint-Germain an.

Verwendete Quellen: Marca