Abwehr-Oldie Pepe (39) winkt Rentenvertrag

17.01.2023 um 09:36 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
pepe
Pepe steht vor einer Vertragsverlängerung beim FC Porto - Foto: / Getty Images

Wie CNN Portugal in Erfahrung gebracht hat, ist der portugiesische Traditionsverein mit Pepes Leistungen hochzufrieden. Der Altmeister soll sein am Saisonende auslaufendes Arbeitspapier um zwei Jahre verlängern, beim geplanten Vertragsende wäre Pepe 42. Der Routinier soll den Plan seines Klubs begrüßen.

Pepe hatte zwischen 2004 und 2007 das erste Mal für Porto gespielt, nach Stationen bei Real Madrid (334 Spiele zwischen 2007 und 2017) und Besiktas Istanbul kehrte der Abwehrakteur Anfang 2019 zurück.

Trotz seines hohen Fußballeralters, Pepe wird im Februar 40, ist er beim FC Porto im Normalfall in der Abwehrzentrale gesetzt. In der laufenden Saison musste der Mannschaftskapitän allerdings mit einer Knieverletzung und einem Ellenbruch mehrfach aussetzen.

getty pepe 23011710
Pepe spielte zehn Jahre für Real Madrid - Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Pepe: Zukunft in der portugiesischen Nationalmannschaft offen

Nicht nur beim FC Porto, auch bei der portugiesischen Nationalmannschaft spielte Pepe bis zuletzt eine Hauptrolle. Unter Fernando Santos war er in Abwesenheit des auf die Bank verbannten Cristiano Ronaldo bei der Weltmeisterschaft Kapitän.

Ob Santos' Nachfolger Roberto Martinez mit dem Ex-Real-Superstar plant, bleibt abzuwarten. Der Spanier machte Pepe und auch Cristiano Ronaldo (37) bei seiner Amtseinführung allerdings Hoffnung auf eine Zukunft im Nationalteam. Das Alter spiele keine Rolle, beteuerte Martinez.

Er werde mit allen Spielern Gespräche führen, kündigte der Ex-Belgien-Coach an. Portugal hatte bei der Weltmeisterschaft 2022 nur vier Spieler über 30 Jahre im Kader: Pepe (39), Cristiano Ronaldo (37), Rui Patrício (34) und Danilo (31).