International Ex-Real-Rüpel Pepe: Karriereende nach Tritt gegen Trainer?

imago pepe 160222
Foto: Marco Canoniero / imago images

Pepe, der nach seinem Abschied von Real Madrid im Sommer 2017 zunächst für Besiktas Istanbul spielte und seit 2019 wieder für den FC Porto aufläuft, leistete sich im Spitzenspiel gegen Sporting Lissabon (2:2) einen Aussetzer.

Am vergangenen Freitag trat er den Trainer der gegnerischen Mannschaft. Der portugiesischen Sportzeitung A Bola zufolge hat Pepe zunächst eine Zwei-Spiele-Sperre erhalten. Doch es könnte für den Routinier noch deutlich schlimmer kommen. Der Disziplinarrat des portugiesischen Fußballverbands nimmt den Fall unter die Lupe.

Sollte Pepes Aktion als "sehr schweres Vergehen" eingestuft werden, sieht die Disziplinarordnung der Liga eine deutlich längere Strafe zwischen zwei Monaten und zwei Jahren vor. Im schlimmsten Fall könnte die Tätlichkeit Pepes Karriere beenden. Der Altstar wird in zehn Tagen 39 Jahre alt, sein Vertrag ist noch bis zum 30. Juni 2023 gültig.

International