Ferran Jutgla vor Serie-A-Wechsel? Barça würde mit kassieren

25.01.2023 um 11:59 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
ferran jutgla
Ferran Jutgla hat sich beim FC Brügge ins Rampenlicht gespielt - Foto: / Getty Images

Ferran Jutgla wechselte im Sommer 2022 für fünf Millionen Euro Ablöse vom FC Barcelona zum FC Brügge. Mit dem belgischen Spitzenverein machte Jutgla Schlagzeilen in der Champions League, der Außenseiter qualifizierte sich für das Achtelfinale, wo Benfica Lissabon als Gegner wartet.

Jutgla könnte im Duell mit Portugals Rekordmeister aber fehlen. Laut Todofichajes zieht es den Angreifer in die Serie A. Lazio Rom bemüht sich Medienberichten zufolge um Jutgla. Als Ablösesumme sollen 15 Millionen Euro aufgerufen werden.

Sollte Jutgla für die genannte Summe in die italienische Hauptstadt wechseln, würde der FC Barcelona mit 1,5 Millionen Euro beteiligt werden. Die Katalanen handelten beim Transfer ihres Stürmers im vergangenen Sommer eine Weiterverkaufsbeteiligung in Höhe von 10 Prozent aus.

Jutgla war 2021 ablösefrei von Stadtrivale Espanyol in die zweite Mannschaft des FC Barcelona gewechselt. Zwischenzeitlich lief er für die Profis auf, Trainer Xavi Hernandez traute dem 23-Jährigen den endgültigen Durchbruch in LaLiga aber offenbar nicht zu, der Barça-Trainer gab im August grünes Licht für einen Wechsel.

Für Brügge erzielte Jutgla im bisherigen Saisonverlauf zehn Tore und lieferte sieben Vorlagen. In der Champions League kommt er auf vier Torbeteiligungen (jeweils zwei Tore und Assists) in der Gruppenphase.

Verwendete Quellen: Todofichajes