International :Kaio Jorge will Santos verlassen – Juve und Milan kämpfen um ihn

imago kaio jorge 290721
Foto: Action Plus / imago images
Werbung

"Ich habe mit Kaio gesprochen und kann verstehen, dass er gehen will", sagte Diniz am Rande des 4:0-Erfolgs seiner Mannschaft gegen Juazeirense. Kaio Jorge wolle dem Verein etwas zurückgeben.

Der junge Angreifer, der als eine der größten Offensivhoffnungen des Rekordweltmeisters gilt, steht nur noch bis zum 31.12.2021 beim FC Santos unter Vertrag. Eine Verlängerung hat er bisher abgelehnt.

Hintergrund

Damit Santos noch eine Ablösesumme kassieren kann, muss ein Wechsel in der aktuellen Transferperiode erfolgen. Juventus Turin und der AC Mailand zeigen großes Interesse, die Bianconeri sollen auf der Pole Position im Transfer-Rennen um den Südamerikaner stehen.

Italiens Rekordmeister soll Santos eine Ablösesumme in Höhe von zwei Millionen Euro geboten haben, der Ex-Verein von Pele und Neymar fordert aber dem Vernehmen nach sechs Millionen Euro für eine Freigabe im Sommer.

Geht es nach Fernando Diniz, dann kommt es nicht zur vorzeitigen Trennung. " Ich möchte, dass er mindestens bis Dezember bleibt", so der 47-Jährige. " Er wird spielen, wenn er bleibt, denn er ist ein wichtiger Spieler für uns und es ist schwer, ihn zu ersetzen."

Video zum Thema