Real Madrid :Isco vor Januar-Abschied von Real Madrid?

Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Spielt er weiterhin nur eine Nebenrolle, ist seine Teilnahme an der Europameisterschaft 2020 in Gefahr. Isco will unbedingt dabei sein und denkt daher angeblich über einen Vereinswechsel im Januar nach.

Eduardo Inda, Chef der Onlinezeitung OKDIARIO berichtet bei EL CHIRINGUITO DE JUGONES: "Isco könnte Real Madrid im Januar verlassen. Er hat im Sommer bereits darüber nachgedacht und denkt noch immer darüber nach."

Inda weiter: "Er spielt nicht, will aber bei der Europameisterschaft dabei sein. Wenn er nicht spielt, ist das aber schwierig bis unmöglich."

Isco Alarcon war 2013 für 30 Millionen Euro vom FC Malaga ins Bernabeu gewechselt. Sein Vertrag ist noch bis 2022 gültig.

Sollte Isco im Winter die Freigabe erhalten, dürften einige Interessenten Schlange stehen: Juventus Turin hat den Spanier seit langem im Blick.

Auch Manchester City, wo in Pep Guardiola (48) ein großer Isco-Bewunderer das Zepter schwingt, dürfte sich um den Edeltechniker bemühen.

Anzeige

Real Madrid würde in diesem Fall eine hohe Ablösesumme von wohl mindestens 60 Millionen Euro winken. Diese Einnahmen könnten für einen weiteren Anlauf bei Zinedine Zidanes Wunschspieler Paul Pogba (26, Manchester United) genutzt werden.

Manchester United rief im vergangenen Sommer angeblich mindestens 180 Millionen Euro für Pogba als Ablöse auf - zu viel für Real Madrid, das bereits 300 Mio. investiert hatte.

» Karim Benzema: Didier Deschamps schließt endgültig die Türe zur Nationalelf

» Dimitar Berbatov hofft, dass Gareth Bale zu Manchester United wechselt

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige