FIGC :Italien-Boss hat Pläne für Gianluigi Buffon und Francesco Totti


Verbandspräsident Gabriele Gravina wünscht sich Gianluigi Buffon (40) und Francesco Totti in verantwortungsvollen Positionen im italienischen Fußballverband.

  • Fussballeuropa RedaktionSamstag, 08.12.2018
Foto: Paolo Bona / Shutterstock.com
Anzeige

Francesco Totti und Gianluigi Buffon prägten mehr als ein Jahrzehnt das Gesicht der Squadra Azzurra, doch ihre Nationalmannschaftskarrieren sind mittlerweile Geschichte.

Während Totti bereits 2017 seine Karriere beendete, ist Buffon zwar noch auf Vereinsebene bei Paris Saint-Germain aktiv, der Nationale drehte er aber den Rücken.

Geht es nach Gabriele Gravina, dann sollten beide Legenden zukünftig für den FIGC arbeiten.

" Vielleicht haben wir sie bald bei uns. Sie sind Legenden der Fußballwelt und genießen überall Respekt und Zuneigung", sagte der Präsident gegenüber TUTTOSPORT.

"Wie konnte ich keine positive Meinung über sie äußern", so der 65-Jährige weiter.

Gabriele Gravina wurde Ende August zum neuen Präsidenten des italienischen Fußballverbandes (FIGC) gewählt.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige