FC Barcelona :Italien statt Spanien? Neue Interessenten für Rafinha

rafael alcantara 2016
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com

Infolge der Verpflichtung von Frenkie de Jong nimmt der FC Barcelona einige Umwälzungen in der Mittelfeldzentrale vor.

Rafinha wurde eine Luftveränderung in diesem Sommer nahegelegt. Nach einem Bericht von ESPN hat sich inzwischen der AC Florenz eingeschaltet.

Kernstück der Verhandlungen sei der Auslösepreis, mit dem die Fiorentina noch nicht einverstanden ist.

Weil Rafinhas Vertrag in einem Jahr ausläuft und der Brasilianer immer wieder mit Knieproblemen zu kämpfen hat, will Florenz weniger als die geforderten 15 Millionen Euro zahlen.

Barça gibt sich aber weiterhin zuversichtlich, Rafinha noch in diesem Sommer an einen anderen Klub veräußern zu können.

Hintergrund


Vor Kurzem zerschlug sich bereits der aussichtsreiche Transfer zum FC Valencia. Rafinha bereitet sich aktuell mit dem Team in Japan auf die Saison vor.

Neben der Fiorentina zeigt italienischen Medienberichten zufolge auch Champions-League-Teilnehmer Atalanta Bergamo Interesse an dem Olympiasieger von 2016.