Italiener berichten :Marco Verratti will es wie Zlatan, Pogba und Donnarumma machen

marco verratti 3
Foto: Marcos Mesa Sam Wordley / Shutterstock.com

Mit Zlatan Ibrahimovic, Henrikh Mkhitaryan, Romelu Lukaku, Gianluigi Donnarumma, Mario Balotelli, Paul Pogba oder Blaise Matuidi vertritt Mino Raiola bereits einige Weltstars, bald könnte Marco Verratti hinzukommen.

Nach Informationen von SPORTITALIA buhlt der Berater um die Dienste des italienischen Mittelfeldregisseurs von Paris Saint-Germain.

Verratti wird aktuell von Donato Di Campli vertreten. Der Spielervermittler versuchte unlängst Druck auf PSG aufzubauen, damit die Franzosen Verrattis Wunsch nach einem Wechsel zu Barça nachgeben.

Doch Di Campli schoss über das Ziel hinaus mit einigen Aussagen über PSG-Präsident Nasser Al-Khelaifi und dessen Verbindungen nach Katar.

Verratti sah sich dazu gezwungen, sich für seinen Berater zu entschuldigen. Laut SPORTITALIA denkt der 24-Jährige nun ernsthaft darüber nach, Donato Di Campli zu feuern und Mino Raiola anzuheuern.

Hintergrund


Railola würde sich sicherlich freuen. Ein zukünftiger Wechsel von Veratti – womöglich im Bereich von 100 Millionen Euro Ablöse – würde wieder eine fette Provision für ihn abwerfen.

Im Sommer 2016 kassierte der berühmt-berüchtigte Berater für die Deals von Henrikh Mkhitaryan, Zlatan Ibrahimovic und Paul Pogba mehr als 20 Millionen Euro Honorar.

Zuletzt fädelte er den Vereinswechsel von Romelu Lukaku von Everton zu Manchester United ein – für 85 Millionen Euro Sockelablöse. Auch für diesen Transfer kassiert der Berater eine Millionengage.