FC Barcelona :Ivan Rakitic: Herber Dämpfer für seine Rückkehr-Träume

ivan rakitic 2017 101
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

Ivan Rakitic (32) will zurück zum FC Sevilla. Das ist kein Geheimnis. Ein Jahr vor Vertragsende würde Barça den Mittelfeldakteur ziehen lassen und Sevilla auch mit der Ablösesumme in Richtung zehn Millionen Euro entgegenkommen.

Doch die Rückkehr-Hoffnungen des Ex-Schalkers haben nun einen Dämpfer erlitten. Sportdirektor Monchi hält eine Zusammenarbeit in Zeiten der Corona-Krise finanziell nicht für darstellbar.

"Ivan würde gerne zurückkommen. Heute, morgen oder in zwei Jahren. Persönlich möchte ich das. Ich verhehle nicht, dass er mein Freund ist, aber derzeit scheint es sehr schwierig, wenn nicht unmöglich", so der Sportdirektor laut MUNDO DEPORTIVO.

ivan rakitic barcelona torjubel 2
Foto: Natursports / Shutterstock.com

Hintergrund


Auch Sevilla ist trotz Champions-League-Qualifikation und dem Einzug ins Europa-League-Endspiel finanziell durch Corona arg gebeutelt.

"Im Fußball sollte man niemals nie sagen, aber kurzfristig geht das nicht. Wirtschaftlich ist es so kompliziert, dass ich es nicht glaube", erklärt Monchi weiter.

Womöglich sind Monchis Worte aber auch teilweise Kalkül, um die Ablöseforderung des FC Barcelona zu drücken - und Rakitic zu Gehaltsabstrichen zu bewegen.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!