FC Barcelona :Ivan Rakitic muss um Zukunft bei Barça bangen


Der FC Barcelona will den Vertrag von Ivan Rakitic (30) Medienberichten zufolge nicht verlängern.

  • Fussballeuropa RedaktionMittwoch, 13.02.2019
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Vor knapp fünf Jahren holte Barça Ivan Rakitic für 17 Millionen Euro aus Sevilla. Ein Schnäppchenpreis, längst hat der Kroate seinen Marktwert vervielfacht.

Paris Saint-Germain wollte im vergangenen Sommer dem Vernehmen nach 120 Millionen Euro für Rakitic zahlen und dessen Ausstiegsklausel ziehen.

Doch Rakitic sagte den Franzosen ab. Danach forderte er eine Vertragsverlängerung bei den Katalanen.

Barça-Präsident Josep Maria Bartomeu erklärte öffentlich, es gebe in dieser Spielzeit keinen Raum im Budget für einen neuen Rakitic-Vertrag.

Wie die Fachzeitung SPORT nun berichtet, steht eine Vertragsverlängerung für Rakitic auch nach der aktuellen Saison nicht auf der Agenda des Klubs.

Barcelona will demnach das Gehalt des Vize-Weltmeisters nicht erhöhen.

Video zum Thema

Das dürften Chelsea und Inter Mailand gerne hören. Beide Top-Klubs sind Medienberichten zufolge an einer Verpflichtung Rakitics interessiert.

Einen möglichen Nachfolger für Rakitic hat Barça bereits verpflichtet: Frenkie de Jong, der für 75 Millionen Euro zur neuen Spielzeit von Ajax Amsterdam kommt.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige