Gerüchte um Rückkehr zu ManCity :Jadon Sancho: Wird das Kriegsbeil mit Pep Guardiola begraben?

jadon sancho 2020 06 15 2
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com

Beinahe kein Tag vergeht ohne neue Wasserstandsmeldungen in der internationalen Sportpresse über die Zukunft von Jadon Sancho.

Zuletzt wurde enthüllt, dass der FC Bayern München und Real Madrid eine Verpflichtung des Flügelstürmers verpassten, bevor dieser bei Borussia Dortmund anheuerte.

Jadon Sancho hatte Manchester City 2017 in Richtung Borussia Dortmund verlassen. Eine Rückkehr zu den Sky Blues schien bisher nie eine ernsthafte Option für Jadon Sancho zu sein.  Der Grund: Unstimmigkeiten mit Pep Guardiola.

josep guardiola 2017 14
Foto: Stef22 / Dreamstime.com

Guardiola wollte Jadon Sancho eigentlich mit auf die Sommer-Tour der ersten Mannschaft nach Nordamerika nehmen. Doch der damals 17-Jährige musste in Manchester bleiben. Seitdem soll das Verhältnis zwischen Guardiola und Sancho nicht das beste sein.

Hintergrund


THE SUN: Jadon Sancho bereit zur Versöhnung mit Guardiola

Laut THE SUN könnte sich dies ändern. Der großen britischen Boulevardzeitung zufolge wäre Jadon Sancho bereit für ein City-Comeback und dazu "das Kriegsbeil mit Pep Guardiola zu begraben."

Der englische Nationalspieler habe Freunden gegenüber verlauten lassen, dass er es in Betracht ziehen würde, ins Etihad Stadium zurückzukehren, wenn City Interesse zeigen sollte.

jadon sancho 2020 8
Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com

Derzeit steht Sancho aber nicht auf Manchester Citys Liste. Man schaue sich anderweitig um. Allerdings könnte ManCity auf Sancho umschwenken, wenn Leroy Sane zum FC Bayern München wechselt, so die SUN.

Manchester United sei aber nach wie vor der Premier-League-Klub mit dem größten Interesse an Jadon Sancho.

Keine Angebote für Sancho in Dortmund eingegangen.

Borussia Dortmund ruft für seinen Senkrechtstarter, der mit jeweils 20 Toren und Vorlagen Topscorer der Schwarzgelben ist, eine Ablösesumme von 130 Millionen Euro.

Bei der Borussia rechnet man damit, dass Jadon Sancho auch in der Saison 2020/2021 in der Bundesliga seinem Job nachgeht.

"Wir gehen davon aus, dass Jadon in der kommenden Saison für uns spielt", erklärte, Sebastian Kehl (40), der Lizenzspielerleiter des BVB, gegenüber SKY. Dem BVB liegen keine Angebote für den Superstar vor.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!