Borussia Dortmund :Jadon Sancho stellt Rekord auf - Favre sprach zur Pause nur einen Satz

lucien favre 2020 2
Foto: Federico Guerra Moran / Shutterstock.com

Torlos gingen der gastgebende SC Paderborn und das haushoch favorisierte Borussia Dortmund am Sonntagabend in die Kabine. Statt eines gescheiten Rüffels für ihren Auftritt sahen die BVB-Kicker einen besonnenen Lucien Favre.

"Ich habe in der Kabine fast nichts gesagt, nur einen Satz", sagte Dortmunds Coach nach der Partie vor der SKY-Kamera. "Wir müssen so weitermachen, denn wir hatten gut gepresst, haben sie müde gemacht und sie würden dieses Tempo nicht bis zum Schluss durchhalten."

Und der 62-Jährige sollte in eindrücklicher Manier Recht behalten. Den Paderbornern gingen mit fortgeschrittener Spieldauer mehr und mehr die Kräfte verloren. Der BVB nutzte dies schamlos aus und siegte am Ende mit 6:1.

jadon sancho 2020 7
Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com

Jadon Sancho stellt Rekord auf

Juwel Jadon Sancho wurde nach dem Spielende mit drei Toren und der Datenbank geführt. Damit stellt der Brite einen Rekord auf.

Wie Opta nachgerechnet hat, ist Sancho der erste Bundesliga-Spieler, der in einer Saison jeweils mehr als 15 Tore und Assists verbuchen kann - zumindest seit Beginn der Datenerfassung 2004.

"Wir haben einfach so weitergespielt wie in der ersten Hälfte", lautete Favres Resümee. Für den BVB geht es am kommenden Samstagabend (18.30 Uhr) gegen den wiedererstarkten Hertha BSC. Mats Hummels wird aufgrund einer Gelbsperre fehlen.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!