Manchester United :Jadon Sancho: United zweifelt an Machbarkeit des Transfers - kommt Leon Bailey?

jadon sancho 2020 06 15 4
Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com

Seit Monaten wird Jadon Sancho als das Transferobjekt Nummer eins von Manchester United in diesem Sommer genannt. Der Rekordmeister Englands scheint sich inzwischen aber so seine Gedanken zu machen, die verheerende Auswirkungen haben könnten.

Die DAILY MAIL berichtet, dass United nicht bereit ist, die Forderungen von Borussia Dortmund zu erfüllen. Als Voraussetzung eines Sancho-Transfers beharrt der BVB auf eine Ablöse zwischen 120 und 130 Millionen Euro.

Da stößt auch United, das über schier unerschöpfliche finanzielle Reserven verfügt, an seine Grenzen. Aus diesem Grund sondieren Ole Gunnar Solskjaer und Co. den Markt nach einer weniger kostenintensiven Alternative, die ebenfalls aus der Bundesliga stammt.

leon bailey 2020 100
Foto: schwarzdigital.com / Shutterstock.com

Hintergrund


Das englische Boulevardmedium nennt im Zuge dessen Leon Bailey von Bayer Leverkusen, der mit einer kolportierten Ablöse von 45 Millionen Euro wesentlich erschwinglicher wäre. Der Jamaikaner spielt unter Peter Bosz nicht die Hauptrolle, die der 22-Jährige eigentlich einnehmen möchte.

Mit zwei Rotsperren und einer Muskelverletzung manövrierte sich Bailey in dieser Saison aber auch selbst ein bisschen ins Abseits. Trotz allem kommt der Flügelstürmer, dessen Vertrag noch bis 2023 datiert ist, auf neun Torbeteiligungen in 27 Spielen.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!