Santos-Boss sauer :Jagd auf Selecao-Juwel: Ajax Amsterdam droht Ärger

Foto: mr3002 / Shutterstock.com
Anzeige

Ajax Amsterdam ist gewillt, seinen Bestand an südamerikanischen Talenten zu erweitern – und seit Längerem darum bemüht, Giovanni an Bord zu holen.

Von dem Vorhaben aus den Niederlanden gar nicht begeistert zeigt sich Giovannis Arbeitgeber FC Santos. "Der Fall geht an den CAS", beginnt Vereinspräsident Jose Carlos Peres bei ENERGIA FM mit den Drohungen in Richtung Ajax.

Am 31. Januar kommenden Jahres wird Giovanni 18 Jahre alt, so dass ab diesem Zeitpunkt ein Wechsel nach Europa möglich wäre.

Weil Giovanni über keinen Profivertrag verfügt, soll Ajax daran arbeiten, den Youngster ablösefrei in die Grachtenstadt zu holen. Santos sei sich hingegen sicher, dass ein Wechsel ohne Ausgleichszahlung nicht möglich sei.

"Die Bestrafung braucht Zeit, aber sie werden bestraft", sagt Peres und richtet nach Amsterdam: "Sie werden bezahlen müssen und zwei Jahre lang keinen Spieler verpflichten dürfen."

Der Manager stellt einen Vergleich zu einem vorangegangenen Fall an, bei dem Ajax ähnlich gehandelt haben soll.

Peres: "Ajax holte sich Danilo 2017. Es ist der zweite Spieler, den sie nehmen, er ist der beste Torschütze im B-Team."

» Andre Onana flirtet mit Wechsel nach England

» "Alles gestohlen": Dusan Tadic schimpft nach Tor-Spektakel über Schiri

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige