Gehalt und Werbedeals :Jahreseinnahmen: Lionel Messi toppt Cristiano Ronaldo und Co.

lionel messi 2020 106
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Auf dem Treppchen hat sich in der Gehaltsrangliste der Fußball-Topstars nichts getan. Lionel Messi, Cristiano Ronaldo und Neymar belegen im Ranking der bestbezahlten Profis die ersten drei Plätze.

Dies geht aus den Daten der Forschungsgruppe CIES Football Observatory hervor. Mit inbegriffen sind die jährlichen Gehälter, welche die Ausnahmekönner bei ihren jeweiligen Klubs verdienen.

Eine entscheidende Rolle haben zudem die hochalimentierten Werbedeals, die einen nicht unerheblichen Teil einnehmen.

lionel messi 2020 103
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Messi ist angesichts seiner 131 Millionen Euro im Jahr 2019 mit großem Vorsprung vor seinem Erzrivalen Ronaldo (118 Mio. €) Führender der Geldrangliste.

Platz drei geht an Neymar von Paris Saint-Germain, der immerhin noch satte 95 Millionen Euro per annum einstreicht.

Dann geht es rapide bergab, für den Otto Normalverbraucher aber immer noch mit Werten, die er selbst nie verdienen wird. Gareth Bale folgt mit 38,7 Millionen Euro auf Rang vier, dicht gefolgt von Antoine Griezmann (38,5 Mio. €).

Im 10er-Klassement fällt auf, dass Kylian Mbappe, immerhin 30-facher Saisontorschütze und amtierender Weltmeister, mit "nur" 27 Millionen Euro bei weitem nicht mal die Hälfte von dem verdient, was seinen Superstar-Kollegen Neymar, Ronaldo und Messi überwiesen wird.