Anzeige

Real Madrid :James bei Manchester United angeboten – es gibt ein Problem

james rodriguez 2016
Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Anzeige

Ole Gunnar Solskjaer befindet sich auf der Suche nach einem neuen kreativen Mann für seine Mittelfeldzentrale. James Rodriguez ist eine Option von vielen, die sich dem Headcoach von Manchester United bietet.

LAS 2 ORILLAS aus Kolumbien berichtet, dass James' Berater Jorge Mendes seinen Klienten dementsprechend in Manchester angeboten habe. Der Agent versuche demnach, United-CEO Ed Woodward von einem James-Transfer zu überzeugen.

Solskjaer, so heißt es weiter, sei jedoch nicht bereit dazu, die von Real Madrid geforderten Modalitäten zu akzeptieren. Ins Detail geht LAS 2 ORILLAS nicht, wahrscheinlich handelt es sich um die zu hohe Ablöse.

Real ruft derzeit aber wohl um die 50 Millionen Euro Ablöse auf, was sich United inmitten der Coronakrise und neben dem Poker um Jadon Sancho nicht leisten kann.

Der englische DAILY EXPRESS hatte jüngst berichtet, dass Gespräche zwischen United und bevorstehen.

James soll sich einer Quelle der Zeitung zufolge für einen Wechsel zu den Red Devils ausgesprochen haben. "Er möchte lieber nach England als in ein anderes Land", zitierte die Boulevardzeitung die Quelle aus dem Umfeld des Südamerikaners.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige