Real Madrid :James hofft auf Durchbruch unter Zidane

Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Es ist weitläufig bekannt, dass Zinedine Zidane nicht gerade als größter Fan von James Rodriguez gilt. Deshalb wollte Real Madrids Trainer auch dessen Abgang realisieren.

Doch weder mit dem SSC Neapel noch Atletico Madrid, die angeblich Interesse signalisierten, kam es zur Übereinkunft.

Von seinem nicht geplanten Verbleib in der spanischen Landeshauptstadt lässt sich James aber keineswegs entmutigen – im Gegenteil.

"Hoffentlich wird es bei Real Madrid meine Saison", sagte der Kolumbianer laut REAL TOTAL auf Nachfrage der TV-Sendung EL CHIRINGUITO.

Demnach sei der 28-Jährige glücklich darüber, dass er von Zidane offenbar eine bedeutsamere Rolle als zuvor zugesprochen bekomme. James hat seine Verletzung des Schollenmuskels inzwischen auskuriert.

Ob er im kommenden Heimspiel gegen die UD Levante (Samstag, 13 Uhr) wieder mitwirken wird?

"So Gott will", meinte James, der hoffe, dass er erneut von Beginn an auflaufen darf. So geschehen am 2.Spieltag gegen Real Valladolid (1:1).

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige