Foto: daykung / Shutterstock.com

Real-Leihgabe :James kündigt Comeback an - und spricht von Abschied

  • Fabian Biastoch Dienstag, 04.12.2018

James Rodriguez (27) will Bayern München offenbar verlassen, sollte sich seine Spielzeit unter dem neuen Bayern-Trainer Niko Kovac nicht ändern.

Werbung

Noch immer ist die Zukunft von James Rodriguez nicht geklärt. Der Kolumbianer spricht nun auch von Abschied.

"Meine Situation ist anders im Vergleich zum letzten Jahr. Ich spiele unter dem neuen Trainerteam nicht so viel", soll der 27-Jährige bei einem Fantreffen in Straubing gesagt haben.

"Ich kann nichts versprechen. Wenn ich gehen muss, weil ich nicht spiele, dann werde ich gehen. Aber ich würde gerne bleiben, weil ich die Liebe der Fans und der ganzen Bayern-Familie spüre."

Aktuell ist James Rodriguez noch mit einem Außenbandriss im Knie außer Gefecht gesetzt.

Vor seiner Verletzung stand der von Real Madrid an den FC Bayern ausgeliehene Spieler auch nur fünfmal in der Bundesliga und zweimal in der Champions League von Beginn an auf dem Platz.

Bald will er aber wieder angreifen. "Ich fühle mich momentan sehr gut. Ich will in einer oder zwei Wochen wieder komplett bereit sein", versprach er den Fans.

Die Leihe läuft im Sommer aus, für 42 Millionen Euro könnte der nach Robert Lewandowski wertvollste Spieler der Bundesliga in München bleiben.

Doch schon bei Kingsley Coman ließen sich die Bayern-Bosse Zeit. Der Franzose musste bis zum 30. April 2017 fest verpflichtet werden, erst drei Tage vor Ablauf der Frist machten sie Gebrauch von der Option.

Werbung

FC Bayern

Weitere Themen