Real Madrid :James Rodriguez: Atletico Madrid im zweiten Anlauf erfolgreich?

james rodriguez real madrid 11
Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Dass sich Real Madrid in diesem Sommer von James Rodriguez trennen möchte ist längst ein offenes Geheimnis.

Dem Kolumbianer sollen reihenweise Klubs Avancen machen – mit Atletico Madrid scheint einer davon die Pole Position eingenommen zu haben.

"Dieselben Quellen, die uns sagten, er würde zu Bayern München gehen, sagten uns, dass der Deal zu 80 Prozent über die Bühne geht", meldet Javier Hernandez Bonnet beim kolumbianischen Radiosender BLU RADIO den Beinahevollzug zwischen James und Atletico.

james rodriguez 2019 2
Foto: daykung / Shutterstock.com

Der 28-Jährige habe zwar weitere Karten auf der Hand, wie Hernandez Bonnet anfügt. Doch James wolle nicht mehr länger pokern.

Neben Atletico wurde vor allem dem FC Everton Interesse nachgesagt. Dort amtet Carlo Ancelotti, der James bereits aus mehreren Jahren Zusammenarbeit kennt.

Hintergrund


Hintergrund: Schon vor gut einem Jahr war alles in die Wege geleitet worden. Damals scheiterte James' Atletico-Wechsel allerdings aufgrund der Gegenstimme von Real-Präsident Florentino Perez.

Mit Atleticos Planern Miguel Angel Gil Marin und Enrique Cerezo sei der Deal bereits vereinbart gewesen, hieß es.

Da James' Vertrag im Bernabeu 2021 ausläuft, dürfte der Real-Boss dem Südamerikaner dieses Mal wohl keine Steine in den Weg legen, schließlich droht sonst in einem Jahr ein ablösefreier Abschied des einstigen 75-Mio-Neuzugangs.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!