Real-Leihgabe :James Rodriguez: Berater in Gesprächen mit Juventus Turin?


Gerücht Juventus Turin könnte womöglich bald ernst im Werben um James Rodriguez (27) vom FC Bayern München.

  • Fussballeuropa RedaktionDienstag, 01.01.2019
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Anzeige

Bereits seit Wochen wird über ein Interesse der Bianconeri dem kolumbianischen Nationalspieler spekuliert.

Unter anderem soll sich Kumpel Cristiano Ronaldo, der James aus gemeinsamen Zeiten bei Real Madrid kennt und schätzt, dessen Verpflichtung wünschen.

Nun könnte Bewegung in die Sache kommen. Laut TUTTOSPORT könnte es in dieser Woche zu Gesprächen kommen.

Der italienischen Sporttageszeitung zufolge könnte Juve-Sportdirektor Fabio Paratici bei den Globe Soccer Awards in Dubai mit dem ebenfalls anwesenden Berater Jorge Mendes über die Zukunft von James sprechen.

Allerdings: Aktuell wäre ein Transfer schwierig, schließlich ist der Südamerikaner noch bis zum Saisonende von Real Madrid an Bayern München verliehen.

Eine Klausel auf eine vorzeitige Rückkehr zu Real im Januar und damit einen Weiterverkauf an Juve existiert im Leihvertrag nicht.

Video zum Thema

Der deutsche Rekordmeister hingegen besitzt eine Kaufoption in Höhe von 42 Millionen Euro und könnte den Superstar im Sommer fest verpflichten.

James selbst hatte seine Pläne zuletzt offen gelassen.

"Meine Gegenwart ist Bayern München. Ich habe dort einen Vertrag bis Juni, fühle mich wohl und bin entspannt", so der 27-Jährige.

Zuvor hatte er allerdings angedeutet, dass mit seiner Spielzeit an der Säbener Straße nicht zufrieden ist und daher mit einem Vereinswechsel liebäugeln könnte.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige