Real Madrid :James sagt Länderspiele ab, um Pluspunkte bei Zidane zu sammeln

Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Anzeige

Es war ein Traum-Comeback: Der im vergangenen Sommer James (28) eigentlich schon aussortierte durfte zu Saisonbeginn plötzlich mehrfach von Beginn an für Real Madrid auflaufen.

Mittlerweile ist der Südamerikaner unter Zinedine Zidane aber wieder auf die Ersatzbank gerutscht, er kommt meist nur als Joker zum Einsatz, wie gegen Granada.

James nutzte die Chance, erzielte den Treffer zum 4:2-Endstand gegen den in dieser Saison famos auftretenden Aufsteiger.

Nun steht die Länderspielpause an. Doch statt zur kolumbianischen Nationalmannschaft zu reisen, hat James Nationaltrainer Carlos Queiroz gebeten, in Madrid bleiben zu dürfen.

James will in Abwesenheit von Konkurrenten wie Luka Modric seine Chance nutzen und im Mannschaftstraining weitere Pluspunkte bei Zinedine Zidane sammeln.

Eigentlich hatte Queiroz den schussstarken Mittelfeldregisseur fest für die Partien gegen Chile und Algerien eingeplant, er kam dem Wunsch des Torschützenkönigs der WM 2014 allerdings nach.

» FC Bayern statt Real Madrid: Michael Ballack erläutert Entscheidung

» Gareth Bale: Saul Niguez entkräftet hartnäckige Gerüchte

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige