Javier Hernandez :40 Millionen: Bayer will Chicharito verkaufen

Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Anzeige

Der Mexikaner ist der Bild-Zeitung zufolge für 30 bis 40 Millionen Euro Ablöse zu haben. Ein Verkauf in der Winter-Transferperiode ist demnach möglich.

Chicharitos Vertrag bei den Rheinländern ist noch eineinhalb Jahre gültig.

Kommt es zu keiner Vertragsverlängerung, wäre der kommende Sommer die letzte Möglichkeit für Bayer, eine angemessene Ablösesumme zu kassieren.

Javier Hernandez kam im Sommer 2015 von Manchester United zu Bayer. Der Mittelstürmer schlug ein wie eine Bombe, wurde schnell zum Top-Torjäger und Publikumsliebling.

In dieser Bundesliga-Hinrunde wird der mexikanische Nationalheld allerdings von einer Ladehemmung geplagt – er netzte erst fünfmal ein. Zu wenig für seine Ansprüche und die Erwartungen der Leverkusener.

Chicharito ist nicht der einzige Bayer-Profi, der den Champions-League-Achtelfinalist verlassen darf.

Laut Bild soll sich Roberto Hilbert einen neuen Verein suchen. Auch Robbie Kruse soll gehen. Er steht vor einem Wechsel in die Chinese Super League.

Anzeige