Javier Pastore: "Mein Berater steht mit Barça in Kontakt"

29.06.2011 um 14:55 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
fussball
Foto: Denis Kuvaev / Shutterstock.com

Der Transfer schien nach den Ablöseforderungen von Palermo und dem Werben um Cesc Fabregas bereits Geschichte zu sein, doch anscheinend besteht hinter den Kulissen weiterhin ein gewisses Interesse der Katalanen an einem Wechsel von Javier Pastore.

Kontakt zwischen Berater und Barça

Zumindest zitiert die spanische Sportzeitung sport den argentinischen Nationalspieler mit den Worten: "Ich weiß nichts über meine Zukunft. Mein Berater steht mit Barcelona und anderen Vereinen in Kontakt, er wird sicherlich das tun, was am besten für mich ist".

Wechsel unwahrscheinlich

Trotz dieser Aussage scheint ein Wechsel des talentierten offensiven Mittelfeldspielers sehr unwahrscheinlich, denn einerseits wird der Transfer von Fabregas zu Barça seit der Erhöhung des Angebots auf 39 Millionen Euro realistischer, andererseits hat sich Mittelfeldtalent Thiago Alcántara beim Titelgewinn der spanischen U21 mit herausragenden Leistungen für höhere Aufgaben in der ersten Mannschaft und mehr Spielzeiten empfohlen.

Wozu braucht man dann noch Pastore? Vielleicht hat in diesem Fall der Spieler mehr Interesse an einem Wechsel zu Barcelona als umgekehrt…