:Joan Laporta: "Guardiola wird Barcelona-Präsident und Xavi Trainer"

joan laporta prasident
Foto: sportgraphic / Shutterstock.com
Werbung

"Guardiola wird der nächste Präsident und Xavi der nächste Trainer", sagte der langjährige Präsident des FC Barcelona, Joan Laporta gegenüber der italienischen Zeitung "La Repubblica" laut der Sporttageszeitung Sport.

Zudem erklärte der 49-Jährige, der zwischen 2003 und 2010, dem FC Barcelona als Präsident vorgestanden hatte, dass der Transfer von Zlatan Ibrahimovic im Sommer 2009 ein Fehler gewesen sei. "Ibra hat sich nicht ins Team integriert. Ihn zu verpflichten war ein Fehler", sagte Laporta über die teure Verpflichtung des Schweden. "Er hatte großen Druck nach dem Transfer, aber im Fußball zählt das Kollektiv. Solidarität ist bei Barcelona wichtiger als irgendwo sonst."

Ibrahimovic war 2009 für eine Ablösesumme von 69 Millionen Euro und im Tausch mit Samuel Eto'o von Inter Mailand nach Katalonien gewechselt. Nach nur einer Saison wurde der exzentrische Angreifer auf Leihbasis an den AC Mailand abgegeben. Im Sommer 2011 wurde der 30-Jährige fest von den "Rossoneri" für 24 Millionen Euro verpflichtet.