Manchester City :Joao Cancelo zu den Bayern? Pep Guardiola lässt Raum für Spekulationen

Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Anzeige

Manchester City gab Danilo im vergangenen Sommer an Juventus Turin ab, holte sich dafür Joao Cancelo in die Mannschaft.

Bisher ist der portugiesische Nationalspieler aber noch nicht angekommen im Etihad Stadium. Unter Pep Guardiola (48) ist er kein Stammspieler, auch wenn er gegen den FC Everton (2:1) ran durfte.

Bei Bayern München ist Cancelo Kandidat für die rechte Seite der Viererkette. Hintergrund: Joshua Kimmich könnte nach der Verpflichtung eines Rechtsverteidigers dauerhaft im Mittelfeld agieren.

Pep Guardiola schließt einen Blitz-Abschied von Cancelo offenbar nicht aus.

"Wir haben diesen Spieler für einige Jahre verpflichtet, nicht nur für sechs Monate. Aber was passiert, passiert eben", erklärte Guardiola am Rande des Spiels gegen die Toffees.

Sollte sich Cancelo dem Konkurrenzkampf nicht stellen wollen, scheint ein Vereinswechsel nicht ausgeschlossen.

Anzeige

Guardiola deutlich: "Am Ende muss der Spieler entscheiden, ob er darum kämpfen will, hier zu bleiben – oder nicht."

Der Starcoach weiter: " Es ist einfach: Wenn ein Spieler den Klub verlassen will, muss sich sein Berater melden. Dann wird entweder eine Einigung über einen Wechsel erzielt oder er bleibt hier."

Hinter Kyle Walker ist Cancelo nur die zweite Wahl des Katalanen. Der Vertrag des Portugiesen ist noch bis 2025 gültig.

» Leroy Sane zweifelt an Bayern-Wechsel

» Ilkay Gündogan nennt sein Vorbild – und lobt Götze

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige