Atletico Madrid :Joao Felix ein Flop? Koke mit eindringlicher Bitte an Atleti-Fans

koke 2019 10 1
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

6 Tore und 2 Vorlagen in 26 Spielen: Keine gute Ausbeute für einen Stürmer, erst recht nicht, wenn er wie Joao Felix 126 Millionen Euro Ablöse gekostet hat.

Doch bei Joao Felix ist zu beachten: Der portugiesische Nationalspieler ist noch jung, gerade einmal 20 Jahre. Er musste sich an eine neue Liga, ein neues Land und eine neue Mannschaft gewöhnen.

Daher mahnt Atleti-Kapitän Koke auch zu Geduld mit dem Rekord-Transfer der Vereinsgeschichte.

"Man muss sich Schritt für Schritt in die Gruppe einleben. Als er in Bestform war, hat er sich verletzt, dann kehrte er zurück und es erwischte ihn wieder", bittet Koke in der MARCA um Nachsicht mit Joao Felix.

"Man muss geduldig sein. Man kann sich nicht über Nacht anpassen", erinnert der spanische Nationalspieler auch an prominente Beispiele aus der Vergangenheit.

Hintergrund


"Es war bei Griezmann und Kun (Sergio Agüero, Anm. d. Red.) auch nicht anders. Ich bin sicher, dass wir den Joao sehen werden, den wir alle sehen wollen."

Am Wochenende machte Joao Felix einen Schritt nach vorne, er traf beim 2:2 gegen Sevilla, sein zweites Tor in den letzten drei Spielen.

Joao Felix war im vergangenen Sommer als Nachfolger für Antoine Griezmann (für 120 Millionen Euro zu Barça) von Benfica Lissabon ins Wanda Metropolitano gewechselt.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!