FC Barcelona :Joao Felix: Tausch-Anfrage von Barça?

joao felix 2020 100
Foto: Vitalii Vitleo / Shutterstock.com

Antoine Griezmann soll vor dem Champions-League-Spiel gegen den FC Bayern tatsächlich daran gedacht haben, den FC Barcelona nach nur einer Saison schon wieder zu verlassen. Hat Präsident Josep Maria Bartomeu von den Überlegungen des Franzosen Wind bekommen?

Wie die MARCA berichtet, arbeitete der Manager an einem großen Deal. Demnach fragte er bei Griezmanns Ex-Klub Atletico Madrid an, ob dieser nicht Interesse an einer Renaissance mit seinem ehemaligen Starspieler hätte.

Im Gegenzug, so Bartomeus angebliche Forderung, sollte Joao Felix mittels Tauschgeschäft ins Camp Nou einfahren. Barça hatte sich vor dessen Wechsel nach Madrid bereits ernsthaft mit dem 20-Jährigen beschäftigt, musste dann aber mit ansehen, wie Atleti den Zuschlag erhielt.

antoine griezmann 2019 09 002
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Atleti-Vorstand Miguel Angel Gil Marin hatte sich nicht mal Bedenkzeit erbeten und Bartomeus Vorschlag sofort abgelehnt. Grundsätzlich, so heißt es weiter, seien die Colchoneros allerdings nicht abgeneigt, Griezmann zurückzuholen.

Für einen solchen Transfer müssten die Madrider aber erst mal genug Budget freischaufeln und Stars wie Thomas Lemar oder Diego Costa für gutes Geld verkaufen.

Hintergrund


Barça dementiert Tausch-Angebot für Joao Felix

Der angebliche Tausch-Versuch Griezmann gegen Joao Felix kommt insofern überraschend, dass Bartomeu Griezmann nach der 2:8-Blamage gegen Bayern München als einen der unverkäuflichen Spieler genannt hatte. 

Laut SPORT habe Barcelona auch klargestellt, dass der Bericht über das Angebot "komplett falsch" sei. Coach Koeman soll Griezmann für die Zukunft zudem eine wichtigere Rolle in Aussicht gestellt haben.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!