Atletico Madrid :Joao Felix will sich (noch) nicht mit Cristiano Ronaldo vergleichen

Foto: lev radin / Shutterstock.com
Anzeige

Joao Felix steht vor einer großen Zukunft. Da sind sich nicht nur die Bosse von Atletico Madrid sicher, die 126 Millionen Euro Ablöse für den Youngster ausgaben.

Der portugiesische Nationalspieler wurde jüngst mit dem Golden Boy - und damit zum besten U21-Profi ausgezeichnet.

Viele sehen in Joao Felix einen kommenden Weltfußballer wie Cristiano Ronaldo. Der junge Stürmer will sich aber mit CR7 noch nicht vergleichen.

"Ich habe mitbekommen, dass er (Cristiano Ronaldo, Anm. d. Red.) gut von mir spricht, aber ich sehe immer noch viel Abstand zwischen uns", sagte er der Sporttageszeitung A BOLA.

"Cristiano ist ein Idol meiner Kindheit, ein Vorbild in jeder Hinsicht für mich", führte Joao Felix aus.

"Als ich noch ein Kind war, war er bereits der beste Fußballer der Welt. CR7 ist einzigartig und unwiederholbar, er schreibt die Geschichte des Fußballs", so der 20-Jährige weiter.

» Diego Simeone nimmt Pokal-Aus auf seine Kappe - und dementiert Abschiedsgedanken

» Diego Simeone fällt klares Urteil über Thomas Lemar

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige