Inter Mailand :Joao Mario: 40 Mio-Flop vor Abschied aus Mailand

Foto: Fabrizio Andrea Bertani / Shutterstock.com
Anzeige

Nach der Europameisterschaft 2016 leistete sich Inter Mailand zwei Königstransfers: Gabigol kam für 30 Millionen Euro vom FC Santos, Joao Mario für 40 Mio. von Sporting Lissabon.

Beide Offensivakteure floppten beim Champions-League-Sieger von 2010. Gabigol ist längst in seine brasilianische Heimat verliehen, für Joao Mario sucht man einen Abnehmer.

Der Europameister wurde bereits bei den Wolverhampton Wanderers, Monaco und Bayer Leverkusen als Neuzugang gehandelt, nun könnte es ihn aber nach Istanbul verschlagen.

Wie die portugiesische Journalistin Claudia Garcia von RAI SPORT und TUTTOSPORT berichtet, zeigt Galatasaray Interesse an Joao Mario.

Der 26-Jährige soll demnach an den Bosporus wechseln. Im Gegensatz zu den bisherigen Interessenten soll Galatasaray keine Leihe inklusive Kaufoption bevorzugen, sondern einen sofortigen Transfer.

Joao Mario soll kommen - Steven Nzonzi ist bereits so gut wie da. Galatasaray bestätigte Verhandlungen mit der Roma wegen einer Leihe des Franzosen.

Nzonzi soll bis zum Saisonende ausgeliehen werden. Istanbul erhält eine Kaufoption.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige