Foto: Maxisport / Shutterstock.com

FC Barcelona :Jordi-Alba-Ersatz: Barça lässt bei Wunschspieler nicht locker

  • Fabian Biastoch Montag, 11.02.2019

Gerücht Barcelonas Sportdirektor Eric Abidal hat in Ferland Mendy Medienberichten zufolge seinen Wunschspieler für die linke Seite ausgemacht. Und ein Millionen-Zugang aus dem vergangenen Jahr kann womöglich bald wieder gehen.

Werbung

Aktuell zeigt Ferland Mendy starke Leistungen für Olympique Lyon. Der Außenverteidiger hat es bereits in den Notizblock von Barça geschafft. Bereits im Sommer gab es Spekulationen um ein Interesse der Katalanen.

Der hochveranlagte Linksverteidiger verlängerte im Juli seinen Kontrakt aber bis 2023 und bereitete den Wechselgerüchten ein jähes Ende.

Doch der FC Barcelona lässt nicht locker. Für Sportdirektor Eric Abidal ist der 23-Jährige laut MUNDO DEPORTIVO der Wunschspieler hinten links, wo bislang Jordi Alba unangefochten ist.

Doch der 29-Jährige wird zum einen nicht jünger, sein Vertrag läuft 2020 aus und eine echte Alternative haben die Katalanen neben ihm auch nicht.

Mendy, der in der Champions League im Achtelfinale ausgerechnet auf Barça trifft, hat in dieser Saison 31 Pflichtspiele auf seinem Konto und dabei drei Treffer geschossen und vorbereitet.

Während der junge Franzose zum FC Barcelona stoßen soll, soll ein anderer Spieler gehen: Der Verantwortlichen verlieren angeblich langsam die Geduld mit Philippe Coutinho und sollen laut MARCA bereit sein, sich Angebote anzuhören.

Der für bis zu 160 Millionen Euro vom FC Liverpool zur Blaugrana gewechselte Brasilianer hat zwar in 32 Pflichtspielen 13 Scorerpunkte gesammelt, doch vollends überzeugt hat  der 26-Jährige vor allem in den vergangenen Monaten nicht.

Zuletzt gab es Gerüchte, wonach Chelsea, Manchester United und Paris Saint-Germain Interesse an einer Verpflichtung hätten.

Werbung

FC Barcelona

Weitere Themen