Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com

Manchester United :Jose Mourinho äußert sich erstmals zum United-Aus

  • Fabian Biastoch Donnerstag, 20.12.2018

Die Zeit von Jose Mourinho bei Manchester United ist nach zweieinhalb Jahren abgelaufen.

Werbung

Nun hat sich der Portugiese erstmals öffentlich zu seiner Demission geäußert.

"Manchester United hat eine Zukunft ohne mich, und ich habe eine Zukunft ohne United. Warum sollte ich mehr preisgeben? Ich werde meine Gefühle nicht teilen, auch nicht gegenüber den Fans. Es ist vorbei. So habe ich es immer gehalten", erklärte der 55-Jährige bei SKY:

"Ich habe mich kritisch über Trainer von anderen Vereinen geäußert, die über all das gesprochen haben, was passiert ist und wer die Schuld trägt – so bin ich nicht."

Das Spiel sei vorbei, sagte Jose Mourinho weiter. So habe man ihm auch sein Aus übermittelt.

"Manchester United liegt in der Vergangenheit", betonte der Coach weiter, der seit 2016 die Red Devils trainiert hatte und mit ihnen den League Cup, den englischen Supercup sowie die Europa League gewinnen konnte.

Diese Saison begann für den englischen Rekordmeister jedoch so schlecht wie seit 1990 nicht mehr.

Schon im Sommer hatte Mourinho seine Bosse angegriffen und ihnen die fehlenden Investitionen in den Kader vorgeworfen.

Schon da war es für viele nur eine Frage der Zeit, bis er gehen müsse.

Nach 17 Spieltagen steht Manchester United, das am Wochenende 1:3 gegen den FC Liverpool verloren hatte, mit 19 Punkten Rückstand auf die Reds nur auf Rang sechs.

United-Legende Ole-Gunnar Solskjaer übernimmt vorerst die Nachfolge Mourinhos.

Der Norweger wird von Molde FK bis Mai an seinen Ex-Verein ausgeliehen. Anschließend werde er wieder zurückkehren, bestätigten die Norweger.

Werbung

Manchester United

Weitere Themen