Foto: mr3002 / Shutterstock.com

Manchester United :Jose Mourinho nennt Grund für Patzer gegen Southampton

  • Fabian Biastoch Montag, 03.12.2018

Jose Mourinho hat wieder nur einen Punkt mit Manchester United eingefahren. Vor allem die Leistung im Mittelfeld missfiel ihm.

Werbung

Die Tore von Romelu Lukaku und Ander Herrera glichen die Treffer von Stuart Armstrong und Cedric Soares aus, doch zu einem Sieg gegen Southampton reichte es dann nicht mehr.

"Ich denke", erklärte Jose Mourinho nach dem 2:2 bei BT SPORT, "dass wir vor allem im Mittelfeld zu viele Bälle verloren haben. Das ist der einzige Grund, warum wir nicht gewonnen haben."

In den letzten Minuten der ersten Halbzeit habe sein Team besser gespielt, konnte dies aber nicht in die zweite Halbzeit mitnehmen.

"Und dann denken die Spieler zu viel nach, denken nicht daran, dass Einfachheit manchmal Genialität sein kann und versuchen komplizierten Fußball zu spielen", monierte der Portugiese weiter.

Der Trainer der Red Devils, der seit Wochen unter Druck steht und zum Siegen verdammt scheint, musste verletzungsbedingt Nemanja Matic und Scott McTominay als Innenverteidiger spielen lassen.

"Beide haben sehr gut gearbeitet, auch Phil Jones war gut. Das einzige Problem war, dass im Mittelfeld zu viele Bälle verloren gingen und die Stürmer dadurch verhungert sind", griff Mourinho indirekt Paul Pogba an, der einmal mehr im Trikot von Manchester United enttäuschte.

Manchester Uniteds Rückstand auf die Tabellenspitze ist durch das Remis weiter angewachsen.  Der Rückstand auf Tabellenführer Manchester City beträgt bereits 16 Punkte.

Von der Champions-League-Qualifikation sind die Red Devils ebenfalls weit entfernt. Während United als Siebter 22 Punkte hat, kommt Arsenal als Vierter auf 30 Zähler.

Werbung

Manchester United

Weitere Themen