Tottenham :Jose Mourinho schießt gegen Antonio Conte

jose mourinho 2018 1510 3
Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com

Inter Mailand wird schon seit einigen Wochen Interesse an einer Verpflichtung von Christian Eriksen nachgesagt.

Infolge dessen wurde auch Antonio Conte zu der Personalie befragt. Jose Mourinho stößt dies sauer auf.

"Ich denke, Antonio... Er ist sehr zuversichtlich, dass Eriksen zu Inter kommt. Wir sollten nicht über Spieler anderer Vereine sprechen, bis sie zu unseren Spielern werden", erklärte Mourinho während der Pressekonferenz vor dem Ligaspiel gegen Norwich City (Mittwoch, 20.30 Uhr).

Im Anschluss daran brachte der exzentrische Trainer von Tottenham Hotspur den Namen Gedson Fernandes ins Spiel.

Hintergrund


Über den Mittelfeldspieler wurde ebenfalls wochenlang spekuliert. Vor Kurzem gaben die Spurs die 18-monatige Ausleihe inklusive Kaufoption bekannt.

"Wir sollten nicht über Spieler anderer Vereine sprechen, bis sie zu unseren Spielern werden. Ihr habt mich nach Gedson gefragt, seit Gedsons Name bei uns gehandelt wurde und ich habe euch nichts gesagt", so Mourinho.

Überdies stellte der Portugiese die Frage, ob Contes Aussagen eine Frage von Respekt seien. Mourinho: "Wenn Inter zuversichtlich ist, sind sie zuversichtlich, weil sie bereit sind, uns ein Angebot zu unterbreiten, was aber noch nicht passiert ist."

Laut Angaben des Journalisten Fabrizio Romano soll Inter sein Angebot nachbessern. Die Spurs fordern aktuell 20 Millionen Euro. In Mailand ist man derzeit bereit, 15 Millionen für den Zuzug des Dänen zu entrichten.

Inter-Manager Piero Ausilio bestätigte am Montag erstmals, dass man eine Offerte für den Dänen bei Tottenham eingereicht habe.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!