Manchester United :Jose Mourinho: Spitze gegen Ole Gunnar Solskjaer


Sein Ausscheiden bei Manchester United hat José Mourinho offensichtlich noch nicht verdaut. Der exzentrische Portugiese kann sich eine Spitze gegen Ole Gunnar Solskjaer nicht verkneifen.

  • Andre OechsnerDienstag, 05.03.2019
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Anzeige

Unter Ole Gunnar Solskjaer spielt Manchester United so gut und erfolgreich wie schon lange nicht mehr.

Seitdem der Norweger am Old Trafford übernahm, fuhren die Red Devils bei zwei Remis 13 Siege in 16 Pflichtspielen ein.

Eine Quote, die bei José Mourinho keineswegs innere Zufriedenheit bedeutet.

Der im Dezember entlassene Portugiese ließ sich als Experte bei BEIN SPORTS einen Seitenhieb gegen Nachfolger Solskjaer entlocken.

"Manchmal gibt es im Fußball sehr kurzfristig Impulse, die eine positive Wende herbeiführen können, wie man auch an meinem Ex-Klub sieht", so Mourinho. "Aber ich vertraue nicht zu sehr auf die langfristigen Erfolgsaussichten dieser Interimslösungen."

Während Solskjaer, der eigentlich nur als Interimslösung bis Saisonende angedacht war, aller Voraussicht nach langfristig ManUnited-Trainer bleibt, ist Mourinho auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber.

Video zum Thema

Schon zur neuen Saison könnte The Special One wieder auf die Trainerbank zurückkehren.

Gerüchte um eine Anstellung bei seinen Ex-Klubs Real Madrid oder Inter Mailand halten sich hartnäckig.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige