Anzeige

Tottenham :Jose Mourinho unzufrieden: "Das zerstört mich innerlich"

jose mourinho 2020 6007
Foto: Vitalii Vitleo / Shutterstock.com
Anzeige

"Ich habe an die Entwicklung des Teams geglaubt und ich dachte, dass sie meinem Wunschdenken zufolge etwas mehr einbringen", sagte Jose Mourinho. Der Stachel nach dem 1:3 bei Sheffield United sitzt tief. Tottenham Hotspur droht angesichts von sieben Punkten Rückstand auf die vordersten Ränge das internationale Geschäft zu verpassen.

Mourinho fügte an: "Das beunruhigt mich. Es ist etwas, das ich fühle. Ich weiß nicht, das ist einfach meine Art – es ist etwas, das mich innerlich ein bisschen zerstört. Ich glaube nämlich, dass es das Letzte im Fußball ist, wenn du das Gefühl hast, du kannst es, solltest aber mehr tun."

Die Enttäuschung sitzt tief. Schließlich wurde Mourinho dafür geholt, die Spurs mindestens in die Europa League zu führen. Das Unternehmen droht allerdings zu scheitern. Mit Niederlagen, so sagt es Mourinho selbst, habe er per se keine Probleme umzugehen...

..."weil der Gegner besser ist, weil mein Torwart einen großen Fehler gemacht hat, weil mein Stürmer zwei Chancen vor dem leeren Tor verpasst hat, weil irgendein Typ in der letzten Minute einen Elfmeter verschossen hat", sagte er.

Er habe allerdings ein Problem damit, wenn er das Gefühl nicht los wird, dass sein Team mehr als das Dargebotene kann. "Deshalb bin ich gerade alles andere als glücklich", sagte Mourinho. "Wir haben noch sechs Spiele vor uns, und mir müssen um jeden Punkt kämpfen."

Am Montagabend (21 Uhr) geht es zu Hause gegen den FC Everton, der seine letzten beiden Partie gegen Leicester City (2:1) und dem designierten Absteiger Norwich City (1:0) gewonnen hatte und den 11. Platz in der Premier League belegt.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige