Missverständnis beim Friseur :Jose Mourinho: Warum er jetzt Glatze trägt

jose mourinho 2019 03 01
Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com
Anzeige

Jose Mourinho war am Wochenende auf Deutschlandtour. Der Chefcoach von Tottenham beobachtete Champions-League-Gegner RasenBallsport Leipzig beim Duell gegen Bayern München.

"Für mich ist es sehr, sehr wichtig, die Dinge auf dem Spielfeld zu sein", begründete Mourinho gegenüber SKY SPORTS seine Dienstreise nach Deutschland.

"Ich kann einige Details sehen. Beim Aufwärmen dabei zu sein, ist eine Gelegenheit, die mir das Fernsehen und Videos nicht bieten", so der portugiesische Starcoach weiter.

Bei der Reise nach Deutschland hatte Mourinho eine neue Frisur, der 57-Jährige trug kurz geschorene Harre wie sein Dauerrivale Pep Guardiola (49) von Manchester City.

Wie kam es dazu? Mourinho: "Manchmal mag ich es, das kalte Wetter zu spüren, und ich mag es, mich ein wenig zu verändern."

Allerdings sei dies nicht der Grund für seine neue Haarpracht. Vielmehr war es ein Missverständnis beim Friseur.

"Dieses Mal bin ich eingeschlafen, ich bin eingeschlafen und aufgewacht, und es war so schlimm, dass ich ihm gesagt habe, er solle das Teil (Haarschneidemaschine, Anm. d. Red.) holen, weil meine Haare hoffentlich wieder wachsen."

Bevor Mourinho in der Champions League gegen Leipzig antritt, steht das Alltagsgeschäft Premier League auf dem Programm.

Die Spurs müssen sich im Kampf um die Champions-League-Qualifikation sputen, derzeit ist der Traditionsverein aus London nur Tabellensechster mit vier Zählern Rückstand auf den Vierten Chelsea.

Tottenham reist am Sonntag (15:00 Uhr) zu Aston Villa. Chelsea bekommt es einen Tag später mit Manchester United zu tun.