Ex-Real-Coach :Jose Mourinho: Warum Real Madrid seine beste Erfahrung war

Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Anzeige

Reiflich Erfahrung hat Jose Mourinho in seinem bisherigen Trainerdasein gesammelt.

Da waren zum Beispiel die beiden Titel in der Champions League, die er mit dem FC Porto und Inter Mailand einfuhr. Die beste Zeit hatte er jedoch bei Real Madrid.

"Real Madrid war meine beste Erfahrung, weil ich dort als Trainer und als Mensch am meisten gelernt habe, wegen den Lektionen, die ich dort für meine Karriere und mein Leben mitgenommen habe", erklärte Mourinho im portugiesischen Fernsehen: "Es ist die beste Erinnerung in meiner Karriere, es war fantastisch."

Der große Coup blieb unter dem extrovertierten Teammanager jedoch aus. Zwischen Mai 2010 und Juni 2013 holte Real nur einmal die spanische Meisterschaft und die Copa del Rey.

Unter anderem ein Grund, aus dem Mourinho nicht länger an der Concha Espina bleiben durfte. Doch zumindest durchbrach Mourinho die Dominanz von Barcelona zeitweise.

"Was sie von mir bei Real Madrid verlangten, lag in meiner Natur. Sie sagten mir, wir hätten die beste Mannschaft der Welt gegen uns (den FC Barcelona; Anm. d. Red.), dass sie uns gebrochen hätten und wir die Situation jetzt umkehren müssten", fügte er an.

Anzeige

Jose Mourinho (56) wird für seine Arbeit bei Real Madrid von Florentino Perez (72) nach wie vor sehr geschätzt.

Der Real-Präsident hat The Special One Medienberichten zufolge als Notfalloption in der Hinterhand, sollte Zinedine Zidanes Rückkehr keine Erfolgsgeschichte werden.

» Königlich! Toni Kroos krönt seinen Festtag

» Tausch-Deal mit Bayern? Real plant neuen Anlauf bei Lewandowski

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige