Anzeige

Transfer-Doppelpack? :Jose Mourinho will sich bei Barça und Real Madrid bedienen

jose mourinho 2020 6004
Foto: Vitalii Vitleo / Shutterstock.com
Anzeige

Ivan Rakitic gehört zu den Spielern, die den FC Barcelona schnellstmöglich verlassen sollen, um Budget für Neuverpflichtungen freizuschaufeln. Nicht nur der FC Sevilla ist an einem Transfer interessiert, auch Tottenham Hotspur bleibt aktiv.

Nach Informationen der DAILY MAIL sieht Jose Mourinho Rakitic als den idealen Spieler für sein Mittelfeld. Die Spurs fahnden immer noch nach einem Ersatz für Christian Eriksen, der im Januar zu Inter Mailand gewechselt war.

Als im Mai erstmals Spekulationen um einen Wechsel nach Nordlondon aufkamen, sollen die Spurs abgeschreckt von Barças Preisforderung gewesen sein. Wenige Monate später scheint das Interesse wieder aufzuflammen.

ivan rakitic 2019 4
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Rakitics Vertrag in der katalanischen Metropole ist nicht mal mehr ein Jahr gültig. Somit hätten die Blaugrana in diesem Sommer letztmals die Gelegenheit, eine angemessene Ablöse für den 32-Jährigen zu generieren.

Mourinho will auch Gareth Bale zu den Spurs lotsen

Ivan Rakitic ist aber nicht der einzige Topstar aus Spanien, der auf dem Wunschzettel von Jose Mourinho steht. Gemäß DEPORTES CUATRO hofft The Special One auf eine Rückkehr von Gareth Bale (31) zu den Spurs.

Der Waliser hatte einst seinen internationalen Durchbruch im Tottenham-Trikot gefeiert - mit einer persönlichen Sternstunde in der Champions League gegen Inter Mailand 2010 mit einem Dreierpack.

gareth bale 2020 101
Foto: Brais Seara / Shutterstock.com

2013 wechselte der Flügelstürmer für die damalige Weltrekord-Ablösesumme von 101 Millionen Euro zu Real Madrid, wo der 31-Jährige aber seit dem vergangenen Sommer nur noch Edeljoker ist.

Die Königlichen wollen Bale loswerden, doch der Brite verfügt über einen bestens dotierten (17 Millionen Euro netto) Vertrag bis 2022. Dieses Salär wäre für Tottenham nicht zu stemmen, Bale müsste also für eine Rückkehr an die White Hart Lane auf Gehalt verzichten.

Edel-Fan Jürgen Klinsmann hofft auf Bale-Rückkehr

Unterstützung bei einer Bale-Rückkehr hätte Tottenham von seinem ehemaligen Klasse-Stürmer Jürgen Klinsmann sicher. "Wir würden gerne Woche für Woche einen Spieler wie ihn im Fernsehen bewundern. Als Tottenham-Fan würde ich es lieben, wenn er zurückkommt", erklärte der Deutsche gegenüber TALKSPORT.

jurgen klinsmann 4
Foto: Photo Works / Shutterstock.com

Klinsmann weiter: "Auf der Bank zu sein ist die schlimmste Strafe für einen Spieler. Das Wichtigste für jeden Fußballer ist, auf dem Spielfeld zu sein und zu spielen. Wenn das nicht passiert, muss man eher früher als später dazu kommen, dass man über eine Trennung nachdenkt."

Natürlich gehe es auch darum genug Geld für die Zukunft zu verdienen, betont der Schwabe, "sobald Sie dieses Ziel erreicht haben, ist nur eines wichtig: Spielen und Tore erzielen."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige