Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Ex-United-Coach :Jose Mourinho will vor seinem Karriereende Portugal trainieren

  • Fussballeuropa Redaktion Donnerstag, 04.04.2019

Jose Mourinho (56) kann sich eine Zukunft als Nationaltrainer seiner Heimat Portugal vorstellen.

Werbung

Barça, Porto, Chelsea, Inter Mailand, Real Madrid, Manchester United: Jose Mourinho hat bereits für äußerst namhafte Klubs gearbeitet.

Seit Dezember 2018 und seiner Entlassung bei den Red Devils wartet The Special One auf eine neue Aufgabe.

Laut eigener Aussage lehnte Mourinho bereits mehrere Offerten ab. Unter anderem hatte Benfica Lissabon an dem Starcoach gebaggert.

Doch Mourinho wollte noch nicht nach Portugal zurückkehren. Eines Tages soll es jedoch dazu kommen. Dann könnte Mou das Amt des Nationaltrainers antreten.

"Das ist etwas, das ich gerne machen würde, bevor ich meine Karriere beende", erklärte Mourinho auf die Frage nach einer Anstellung beim portugiesischen Fußballverband.

Aktuell spiele der Nationaltrainer-Posten in seinen Plänen aber keine Rolle: "Das wird noch eine Weile dauern, und wir werden sehen, ob es überhaupt die Gelegenheit dazu gibt."

Video zum Thema

Daher muss sich Amtsinhaber Fernando Santos keine Sorgen um seinen Posten machen.

Den 64-Jährigen, der Portugal 2016 zum EM-Titel führte, bezeichnet Mourinho als "Freund."

Werbung

Weltweit

Weitere Themen