Manchester United :Jose Mourinho wollte Virgil van Dijk nicht

Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com
Anzeige

Jose Mourinho (56) wollte Virgil van Dijk nicht. Laut einem Bericht des INDEPENDENT entschied sich Jose Mourinho dagegen, es zumindest zu versuchen, Virgil van Dijk unter Vertrag zu nehmen.

Demnach sei der Ex-Teamchef der Red Devils mit der Botschaft an die Klubobersten rangetreten, nicht ins Wettbieten um den Verteidiger einzusteigen.

Mourinho soll das Management davon unterrichten haben, mit Eric Bailly und Eric Lindelöf in der Verteidigung ausreichend Qualität zu besitzen.

Er brauche van Dijk daher nicht, so der Portugiese. Der Abwehrrecke wechselte schließlich für 85 Millionen Euro zum FC Liverpool.

Bei den Reds stieg er zum vermeintlich besten Innenverteidiger des Planeten auf.

Nicht umsonst steht der Champions-League-Sieger zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres, hat dort mit den Dauerrivalen Lionel Messi und Cristiano Ronaldo allerdings hochdotierte Konkurrenz.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige